Musik

Der Sound der Hamburger Saxophonistin Boriana Dimitrova und ihr kraftvolles, expressives Spiel voller Finessen sind unverwechselbar.

Grenzüberschreitungen prägen nicht nur die Biographie der aus Bulgarien stammenden Musikerin sondern auch ihre Musik, die sich als zeitgenössischer Jazz mit Fusion-Anklängen und bulgarischen Akzenten beschreiben lässt. Ungerade und aufregend sperrige Metren ziehen sich wie ein roter Faden durch ihre Kompositionen, die anspruchsvoll und komplex, aber immer melodiös sind.

Ihre Kompositionen für Quartett erzählen Geschichten in musikalischen Bildern voller Energie und Emotion. Scheinbar leichte und lyrische Melodien schweben auf einem dichten rhythmischen Teppich, den Bass und Schlagzeug weben. Auch dramatische Kontraste können ihre Stücke kompositorisch prägen – lassen sie leichtfüßig daherkommen, um in überraschenden, eruptiven Momenten aufgelöst zu werden. Jedes ihrer Stücke hat eine eigene charakteristische Gestalt, die zu solistischen Improvisationen einlädt.

Im Duo erweitert sie ihre musikalische Ausdruckskraft durch die Einbeziehung elektronischer Elemente.